Podcast Boom – Warum Sie Ihre Ohren spitzen sollen

Podcast Bild mit Mikrofon Handy Laptop und Kopfhörer

Seit einiger Zeit sind Podcasts in aller Munde. Egal ob während der Autofahrt, beim Wohnungsputz, beim Essen oder zum Einschlafen – viele Menschen hören sie, um sich so die Zeit sinnvoll zu vertreiben und sich nebenbei Informationen einzuholen.

In diesem Blogartikel dreht sich alles um das Thema Podcasts. Außerdem teilen wir noch unsere persönlichen Podcast-Empfehlungen.

Viel Spaß beim Lesen! 😊

Was ist eigentlich ein Podcast?

Der Begriff setzt sich zusammen aus den Abkürzungen POD „play on demand“ und CAST, was von „Broadcast“ (Rundfunk) abgeleitet wird. Einfach ausgedrückt: Ein Podcast ist ein Audioprogramm, genau wie Radio, welches man aber zeitunabhängig, wann immer man will, auf dem Smartphone hört.

Podcasts setzen sich in der Regel aus einer episodischen Reihe von Audiobeiträgen zusammen, die sich meistens auf ein bestimmtes Thema konzentrieren, wie z.B. Radfahren oder Startups.

Während das Radio eine Funkstation benötigt, damit Hörer die Inhalte konsumieren können, brauchen Podcasts für die Verbreitung einen sogenannten Podcast Host. Ein Podcast-Host ist eine Plattform speziell für Podcasts und der Ort, an dem die Audiodateien Ihrer Podcasts gespeichert werden und über diesen die Hörer später die Audio Inhalte beziehen können.

Wie man Podcasts anhören kann

Manche von Ihnen fragen sich nun, wo man überhaupt die Möglichkeit hat, Podcasts zu hören? Wie bereits erwähnt, brauchen Podcasts einen Podcast Host. Über diesen können die Inhalte angehört werden bzw. sorgt der Podcast Host oft auch dafür, dass die Inhalte auf anderen Podcast Plattformen zur Verfügung stehen.

Die Beiträge lassen sich dann auch auf Plattformen wie iTunes, Google Play, Spotify, SoundCloud uvm. anhören beziehungsweise kann man mittels einer App diese auch über das Smartphone abonnieren oder auch herunterladen.

Der Podcast und seine Vielfältigkeit

Die Digitalisierung hat die Medienlandschaft massiv erweitert und viele neue Formen von Medien eröffnet, wodurch sich auch der Medienkonsum der Menschen zunehmend verändert.

So hat auch vor knapp 15 Jahren der Podcast – welcher von den USA zu uns nach Europa herübergeschwappt ist – diese Medienlandschaft verändert.

In den vergangenen Jahren hat sich das Medium immer mehr etabliert und an Beliebtheit dazugewonnen. So liegt die Anzahl der weltweit verfügbaren Podcasts derzeit schätzungsweise bei über 1.500.000 welche ca. 34 Millionen Episoden umfassen.

Die Audiobeiträge werden dazu genutzt, um sich durch Expertengespräche oder Podcasts von Zeitungen die entsprechend aktuellen Informationen einzuholen. Aber auch die Unterhaltung und der Spaßfaktor kommen nicht zu kurz. Hier gibt es ebenfalls verschiedenste Arten von „Entertainment on demand“. Durch diese Vielzahl an Podcasts ist für alle etwas dabei.

Da die Bekanntheit von Podcasts tendenziell steigt, nimmt auch die Anzahl der Hörer*innen dementsprechend zu. In Österreich zählt besonders die jüngere Generation zu den Liebhabern des Podcasts. Rund 55% der 18-24-Jährigen haben im vergangenen Monat einen Podcast gehört. Mit zunehmendem Alter nimmt das Interesse am Hören der Audiodateien jedoch ab.

Grafik Nutzung von Podcasts nach Alter
Quelle: Digital News Report 2020 - Network Austria

Diese Podcasts hört Österreich

Als kleines mitteleuropäisches Land sind wir zwar in den weltweiten Podcast-Charts nicht vorne mit dabei, jedoch ist das Medium auch schon längst bei den Österreicher*innen angekommen.

Bereits ein Drittel der Österreicher*innen hört Podcasts,welche in den unterschiedlichsten Bereichen angesiedelt sind. Von Nachrichten und Politik, bis hin zu Sport und Literatur – diese verschiedenen Bereiche dienen als Informationsquelle, Zeitvertreib oder zur Unterhaltung.

Grafik Nutzung von Podcasts Arten
Quelle: Digital News Report 2020 - Network Austria

Es macht Sinn, als Unternehmen einen Podcast zu starten, wenn die dazugehörigen Ressourcen verfügbar sind. Grund dafür ist mitunter, dass Menschen die verschiedensten Arten hören. Für jede Art von Podcast gibt es Interessent*innen und man kann damit Zugang zu neuen Zielgruppen schaffen.

Persönliche Podcast Empfehlungen

Das CEDRAT-Team ist natürlich auch im Podcast Fieber. Wir teilen daher gerne unsere Lieblingspodcasts:

Dominiks Lieblingspodcasts

  • Servus Grüezi und Hallo: Der transalpine Podcast von ZEIT ONLINE. Lenz Jacobsen, Politikredakteur in Berlin, bespricht mit den beiden ZEIT-Korrespondenten Matthias Daum aus Zürich und Florian Gasser aus Wien wöchentlich die aktuellen Debatten aus allen drei Ländern. Immer mittwochs, immer mit Dialekt.
  • T3N-Podcast: Jeden Freitag wird im Podcast mit prominenten Gästen über die spannendsten digitalen Themen gesprochen.

Evas Lieblingspodcasts

  • Die Johnsons: Die Influencer Ana und Tim Johnson sprechen über ihren Alltag und das Leben als Paar in der verrückten Social Media Welt.
  • Gemischtes Hack: Im Podcast von Comedian Felix Lobrecht und Comedy-Autor & Kolumnist Tommi Schmitt werden die unterschiedlichsten, meist aktuellen, Themen angesprochen mit viel, viel Humor. Ist aber kein Podcast für jedermann.

Ein Podcast, auf den wir aber ganz besonders hinweisen möchten, ist der von unserer Kundin Heidi Collon. Wir haben sie in den vergangenen Monaten bei der Umsetzung von „Stroh im Kopf“ unterstützt. Darin teilt sie ihre Erfahrungen und ihre Expertise zum Thema „Homeschooling“.

Hier geht’s zum Podcast!

Wir hoffen, dass wir einen guten Einblick in die Welt der Podcasts geben konnten.
Sollten Sie zu diesem Thema noch Fragen haben, dann dürfen Sie uns gerne kontaktieren

Team Mitglied Eva

Eva Flotzinger | Social-Media-Marketerin

Mein Fokus und Know-how liegt im Social-Media-Marketing. Ich helfe unseren Kunden Facebook & Instagram erfolgreich zu nutzen, um als Marke bekannter zu werden und mehr Kunden zu gewinnen. Neben strategischen Inputs sorge ich dafür, dass die Inhalte zum richtigen Zeitpunkt und optisch ansprechend online gehen.