Instagram Trends Teil 2

Instagram Trends Teil 2

Instagram und Hashtags – das passt wie die Faust aufs Auge. 

In diesem Blogbeitrag geben wir einen kleinen Überblick, wieso Hashtags auf Instagram eine so wichtige Rolle spielen und wieso man das Rautezeichen keinesfalls außer Acht lassen sollte.

Hashtags und deren Bedeutung auf Instagram

In den sozialen Medien dienen Hashtags dazu, dass Beiträge thematische „Etiketten“ erhalten. Als Ergänzung bei den Postings helfen Hashtags dabei, dass man die gewünschte Zielgruppe erreicht und mehr Follower gewinnt. Außerdem kann man damit die Interaktionsrate steigern sowie ein positiveres Marken-Image aufbauen und das Markenbewusstsein unter Nutzer*innen stärken.

Auf Instagram werden Hashtags in der Bildunterschrift oder in den Kommentaren eines Beitrags hinzugefügt. Sie können auch im Text angewendet werden, das ist dann aber eine Frage der Leserlichkeit des Postings.

Man wählt die entsprechenden Keywords aus, nach denen andere Nutzer*innen auch suchen würden. Beispielsweise suchen viele nach dem Hashtag #interiorinspo, da man dadurch Inspirationen für Wohn- und Einrichtungsideen erhält. Die Liste solcher Beispiele ist lang.

Hashtag Interiorinspo auf Instagram
Quelle: instagram.com

Aber kurz gesagt: Es geht darum, die Nutzer*innen anzusprechen, die an einem konkreten Thema interessiert sind oder einem sehr spezifischen Adressatenkreis angehören und sich mittels Hashtags Informationen und auch Inspirationen einholen.

Neben alltäglichen Hashtags kann man als Unternehmen die Beiträge mit sogenannten „Branded Hashtags“ versehren. Doch was ist das genau?

Branded Hashtags einfach erklärt

Viele Unternehmen experimentieren mit dem markenspezifischen Tagging ihrer Beiträge. Man spricht man hier von „Branded Hashtags“.

Über diese Hashtags kann sich die jeweilige Marke identifizieren, da der Hashtag auf sie abgestimmt ist. Eingesetzt werden Branded Hashtags, um Instagram-Nutzer*innen auf die eigenen Postings zu führen – und diese somit im besten Fall ein Like oder Kommentar hinterlassen.

Eines der bekanntesten Beispiele dafür ist der Hashtag #shareacoke von Coca-Cola. Dadurch konnte das Unternehmen mehr Content-Aufrufe verzeichnen.
Außerdem profitierten sie davon, dass ihre Community durch Verwendung des Hashtags kostenlos nutzergenerierten Content erstellt.

Branded Hashtags Shareacoke
Quelle: instagram.com

Einfluss von Hashtags auf die Instagram-Interaktionsraten

Der Einsatz von relevanten Hashtags ist nach wie vor eine der besten Methoden ist, um auf Instagram effektiv neue Zielgruppen anzusprechen. Die Interaktionsrate kann dadurch gesteigert werden, neue Follower können angezogen und mehr Kunden für das eigene Unternehmen können gewonnen werden.

Im vergangenen Jahr haben Mode, Reisen, Fitness, Musik und Fotografie zu den beliebtesten  Content-Kategorien gehört. Hashtags, die in diesen Bereich fallen, sind demnach auch die am häufigsten genutzten.

Grafik Häufigkeit der Hashtags
Quelle: HubSpot

Möchte man die eigene Interaktionsrate auf Instagram erhöhen, dann raten wir, eine ausgewogene Mischung aus populären Hashtags und Nischenhashtags zu verwenden, um in der Masse nicht unterzugehen.

Grafik Hashtags durchschnittliche Anzahl an Interaktionen pro Hashtag
Quelle: HubSpot

Fazit zur Verwendung von Hashtags auf Instagram

Es steht fest, dass Hashtags aus der Welt von Instagram & Co. nicht mehr wegzudenken sind.

Damit die Wirksamkeit von Hashtags in den sozialen Medien garantiert wird, werden folgende Dinge empfohlen:

  • Nur 5-6 Hashtags verwenden, die für den Beitrag relevant sind
  • Marken- und kampagnenspezifische Hashtags verwenden, vor allem um nutzergenerierte Inhalte zu erhalten
  • Recherchieren, welche Hashtags die eigene Zielgruppe verwenden würde
  • Beachten, dass sich zu viele Hashtags negativ auf die Interaktionsrate auswirken können – wie heißt es so schön: Weniger ist (manchmal) mehr!

Weitere Tipps zur Verwendung von Hashtags findest du hier.

Der nächste Blogartikel wird Informationen liefern, welche Auswirkungen das Tagging bei Instagram-Postings hat und wieso der Aufbau einer Community wichtig ist, um unter anderem die Präsenz der eigenen Marke zu erweitern.

Eva Flotzinger

Eva Flotzinger | Social-Media-Marketerin

Mein Fokus und Know-how liegt im Social-Media-Marketing. Ich helfe unseren Kunden Facebook & Instagram erfolgreich zu nutzen, um als Marke bekannter zu werden und mehr Kunden zu gewinnen. Neben strategischen Inputs sorge ich dafür, dass die Inhalte zum richtigen Zeitpunkt und optisch ansprechend online gehen.