Das hat sich auf Instagram getan – Rückblick auf das Quartal 1/2022

In Österreich nutzen rund 3,3 Millionen Menschen Instagram. Somit zählt die Plattform zu einer der „places to be“, auf denen man als Unternehmen präsent sollte. Hier bieten sich laufend Chancen, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die gewünschten Zielgruppen zu erreichen.

Wir werfen einen Blick zurück auf den Anfang des Jahres und lassen Revue passieren, was sich auf der Social-Media-Plattform Spannendes getan hat. 😉

Kleiner Hinweis: natürlich gab es auch noch weitere Features, aber das würde den Rahmen von diesem Artikel sprengen. Wir haben die – unserer Meinung nach – wichtigsten Updates zusammengefasst. 

Automatische Captions bei Feed-Videos

Dieses Feature wurde bereits im Juni letzten Jahres angekündigt und vor einigen Wochen kam dann die Umsetzung. Ab sofort können bei Videos im Feed automatisch die Captions erstellt werden.

Der größte Benefit, den dieses Feature mit sich bringt, ist natürlich die Barrierefreiheit. Gehörlose Menschen können Instagram besser nutzen bzw. den Content besser konsumieren. Außerdem ist es generell ein Pluspunkt, wenn man lieber Videos ohne Ton nutzt.

Mehr Infos zum Feature findest du hier

Moderation bei Livestreams

Auch ein Feature, auf das wir lange warten mussten, ist die Möglichkeit der Moderation in Livestreams. Während der Ausstrahlung von einem Live-Event können Moderator*innen ernannt werden. Diese*r kann dann während dem Stream Nutzer*innen entfernen oder auch die Kommentarfunktionen einschränken. Mit Hilfe von diesem Feature kann man leichter gegen Hass und Diskriminierung vorgehen, da diese Nutzer*innen dann einfach gemeldet, entfernt etc. werden können.

Mehr Infos zum Feature findest du hier

Rückkehr des chronologischen Instagram-Feeds

Guess who’s back, back again..

Endlich ist der chronologische Feed wieder da und wir alle haben ihn vermisst – immerhin ist es schon 6 Jahre her! Ab sofort kann man in der Instagram-App zwischen dem „Gefolgt“-Feed und dem „Favoriten“ Feed unterscheiden und die Beiträge erscheinen wieder in chronologischer Reihenfolge. Empfehlungen seitens Instagram werden laut CEO Adam Mosseri aber trotzdem noch im Feed hinzugefügt – natürlich basierend auf den eigenen Interessen.

Mehr Infos zum Feature findest du hier.

Schedule Sticker als Reminder für Events

Dieses Feature ist zwar aktuell noch im Test, aber wird mit großer Wahrscheinlichkeit bleiben. Diese Rede ist vom „Schedule“ bzw. „Geplant“-Sticker, um Events auf Instagram zu bewerben. Bei diesem Feature ist der größte Pluspunkt, dass die Events viel einfacher als bisher beworben werden können, da der Sticke auf eine direkte Event-Bewerbung ausgerichtet ist.

Mehr Infos zum Feature findest du hier.

Das hat sich außerdem noch getan auf Instagram:

Das war ein kurzer Rückblick auf das erste Quartal 2022. Vielleicht habt ihr das ein oder andere Feature schon bemerkt oder getestet. 

Wer laufend Informationen zu aktuellen Änderungen und Trends bekommen möchte, der kann uns gerne auf Instagram folgen. Hier veröffentlichen wir jeden Freitag die wichtigsten News der Woche. Und auch mit unserem Newsletter halten wir euch up-to-date, bei dem, was in der Online-Welt gerade passiert.