5 aktuelle Digitalisierungsförderungen für das eigene Unternehmen

Junge Unternehmerin sitzt am Schreibtisch und sucht nach Förderungen

Man hat eine Idee für ein Online-Marketing-Projekt, möchte das eigenen Unternehmen im Digitalisierungsprozess nach vorne bringen, ist am Start ein neues Unternehmen oder Geschäftsmodell aufzubauen, aber man erkennt, dass es an der notwendigen Finanzierung fehlt. Jetzt aufgeben? Sicher nicht! Aktuell gibt es einige attraktive Förderungen für digitale Projekte die perfekt sind für alle, die noch großes Vorhaben und ihre Idee realisieren wollen. Deswegen haben wir in diesem Blogartikel fünf Förderungen aufgelistet, die einem bei der Realisierung von Digital- bzw. Online-Projekten helfen können.

Für Inputs wie man sein eigenes Unternehmen mit Hilfe von Online-Marketing aufbauen haben und bei Fragen zur Förderlandschaft darf sich auch einfach direkt an uns wenden. –> Einfach eine E-Mail an office@cedrat.at oder unter 0676 571 05 26 anrufen.

Förderung: aws CREATIVE IMPACT

Unter dem neuem Namen aws Creative Impact präsentiert sich die aws Innovationsförderung für ganz Österreich mit neuer Struktur. Diese beinhaltet drei Förderung aws impulse XSPrototyp erstellen, aws impulse XL Marktreife erreichen und aws Creative Solutions- Kooperationen eingehen. Ziel der Förderung ist die Unterstützung der Gründung, oder Unternehmensentwicklung mit innovativen Projekten im Kontext der Digitalisierung, Design, Architektur, Gaming, Audiovision und Social Impact. Gefördert wird bis zu 200.000 Euro. Also maximal 50 bis 90 % der förderbaren Projektkosten.

Achten Sie bitte bei der, Förderung aws impulse XL und aws Creative Solutions, auf die Einreichfrist vom 02.03.2020 bis 08.03.2020. Bei der Förderung aws impulse XSPrototyp ist eine laufende Einreichung möglich. Für mehr Informationen für die oben erwähnten Förderungen besuchen

Hier geht es zur Seite der Förderung https://www.aws.at/aws-creative-impact


Förderung: DIGITAL STARTER PLUS

Mit der Förderung „Digital Starter Plus“ unterstützt das Land und WKO Oberösterreich Unternehmen beim nächsten Schritt in der betrieblichen Digitalisierung. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen, die aktives Mitglied der WKOÖ sind. Die Förderung umfasst Leistungen vom Konzept bis zur Umsetzung Einreichmöglichkeit läuft von 31.1. -1.12.2020.

Hier geht es zur Seite der Förderung: https://www.wko.at/service/ooe/innovation-technologie-digitalisierung/digital-starter-plus.html


Förderung KMU Digital

Die KMU DIGITAL Förderung ist eine der umfangreichsten Förderungen, die es aktuell österreichweit gibt (wir haben hier darüber berichtet). Mit der Förderung werden Digitalisierungsprojekte in österreichischen Unternehmen gefördert und ermöglicht Unternehmen die Potenzialanalyse, Strategieberatung und Umsetzung für digitale Projekte durch zertifizierte ExpertInnen durchführen zu lassen. Die Beantragung unterteilt sich in drei Module: Potenzialanalyse, Strategieberatung und Umsetzung. Die Frist für die Beantragung der ersten beiden Module endet mit 31.03.2020!

  • Status- und Potenzialanalysen– 80% Zuschuss
  • Strategieberatung – 50 % Zuschuss
  • Modul Umsetzung – 30 % Förderbonus

Hier geht es zur Seite der Förderung: https://www.kmudigital.at/


Förderung: ERFOLGPLUS – Mit neuen Ideen zu mehr Erfolg

Bei der ERFOLGPLUS Förderung handelt es sich um eine Beratungsförderung für Klein- und Mittelbetriebe, welche Dienstleistungen von UnternehmensberaterInnen in Anspruch nehmen wollen. Über die Förderung kann man sich 75 % des Beratungshonorars fördern lassen. Die maximale Förderung beträgt € 750,00, wobei Spesen nicht gefördert werden und die Untergrenze der förderbaren Beratungskosten beträgt € 500,00. Die Förderbeantragung ist für Klein- und Mittelbetriebe mit Standort in Oberösterreich möglich (Privatpersonen werden NICHT gefördert).

Hier geht es zur Seite der Förderung: https://www.wko.at/service/ooe/umwelt-energie/beratung-neue-ideen-erfolg.html


Förderung: GO-International

Die Förderung GO- International unterstützt österreichische Unternehmen beim Aufbau und bei der Intensivierung ihrer internationalen Tätigkeit sowie bei der Erschließung neuer Märkte. Digitalisierung, Innovation und Technologie bilden die thematischen Schwerpunkte von go-international. Angeboten werden Förderungen unter den vier Themenpunkten: Starthilfen für den Export, Branchen-Spezial, Plattformen & Networking und Direktförderungen. Unter Direktförderung gibt es u.a. zwei Bereiche für digitale Projekte: Digitalisierungscheck und Internationalisierungscheck.

Bei der Förderung Digitalisierungscheck gibt es eine 50% Kofinanzierung Ihrer externen Kosten für ziellandbezogenes Online-Marketing. Maximaler Auszahlungsbetrag sind 5.000 Euro. Der Leistungszeitraum beginnt mit dem Datum der Antragstellung und endet 9 Monate nach Antragstellung bzw. spätestens am 31.03.2021

Bei der Förderung Internationalisierungscheck werden Sie mit einem Zuschuss von 50% bezüglich Ihrer Markteintrittskosten unterstützt. Gefördert werden externe Kosten für Marketing, Digitalisierung, Beratung, Reisen, Veranstaltungen. Maximaler Auszahlungsbetrag sind 10.000 Euro, Fernmarkt / 5.000 Europa (plus EUR 2.000 / 1.000 Nachhaltigkeits-Bonus oder Bonus für Technologieunternehmen). Der Leistungszeitraum beginnt mit dem Datum der Antragstellung und endet spätestens am 31.03.2021.

Hier geht es zur Seite der Förderung:  https://www.go-international.at/foerderungen/uebersicht-foerderungen.html#


Dominik Hager, Online Marketer und  Geschäftsführer von CEDRAT

Zum Autor:
Dominik ist Online-Marketer und steht auf alles was mit Marketing und Digitalisierung zu tun hat. Er beschäftigt sich seit 2010 mit Online-Marketing und Markenentwicklung und führt Unternehmen als Wegbereiter ins digitale Marketing.

Zwei seiner größten Anliegen sind das positive Potenzial der Digitalisierung zu vermitteln und zu zeigen, wie unternehmerische Ideen mithilfe der digitalen Möglichkeiten erfolgreich vermarktet werden können.